AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mit der Anmeldung, die schriftlich, mündlich oder telefonisch vorgenommen werden kann, bietet der Kunde dem Luftfahrtunternehmen Ballonhafen Berlin den Abschluss eines Vertrages zur Durchführung einer Ballonfahrt verbindlich an. Vertragsinhalt ist die einmalige Beförderung in einem Heißluftballon des Luftfahrtunternehmens Ballonhafen Berlin mit einer Fahrtdauer von ca. 60 – 90 Minuten.

Wenn Sie einen Termin für eine Ballonfahrt vereinbaren möchten, nehmen Sie bitte (unter Angabe Ihrer Registriernummer) Kontakt mit unserer Geschäftsstelle auf.

Vor Ihrer vereinbarten Ballonfahrt haben Sie die Möglichkeit, sich durch einen Anruf zu informieren, ob die Ballonfahrt wetterbedingt stattfinden kann. Sollten Sie diese Möglichkeit nicht nutzen, geht Ihr vergebliches Antreten am vereinbarten Termin und Treffpunkt nicht zu Lasten des Unternehmens. Sollte Ihr Termin wetterbedingt nicht stattfinden können, setzen Sie sich bitte für eine neue Terminabsprache mit uns in Verbindung.

Bitte beachten Sie, dass im Interesse einer schönen und vor allem sicheren Ballonfahrt nur der Pilot entscheiden kann, ob gestartet wird!

Sollten Sie zum verabredeten Termin verhindert sein, dann informieren Sie uns spätestens vier Werktage vor dem Starttermin. Bei Terminabsagen bis zu 2 Werktagen vor dem vereinbarten Termin sind 25,- € p. P. fällig oder es ist eine geeignete Ersatzperson zu stellen. Bei Terminabsagen unter einem Werktag ist eine geeignete Ersatzperson zu stellen, andernfalls verliert die Buchung/der Gutschein die Gültigkeit; ebenso bei Nichterscheinen zum Starttermin.

Stornierung

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit der Stornierung einer Ballonfahrt. Bis 14 Tage nach Buchung bzw. nach Ausstellung des Gutscheines entstehen keine Kosten.

Stornierungen bedürfen das Zurücksenden des vom Ballonhafen Berlin ausgestellten Gutscheines, sowie die schriftliche Mitteilung der Bankverbindung des Vertragspartners (Bestellers).

Bezahlung

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt der Ballonhafen Berlin Eigentümer des Gutscheins. Ein Gutschein erhält ab dem Ausstellungstag eine Gültigkeitsdauer von 2 Jahren – diese kann durch Entrichten einer Gebühr von 50,- € (p. P.) um ein weiteres Jahr verlängert werden.

Durchführung der Ballonfahrt

Teilen Sie uns körperliche Einschränkungen, gesundheitliche Probleme und Schwangerschaften bereits mit, wenn Sie einen Gutschein bestellen, spätestens jedoch bei Vereinbarung eines Termins. Wir behandeln Ihre Angaben selbstverständlich vertraulich.

Bitte kleiden Sie sich zur Ballonfahrt so, als wollten Sie zur gleichen Jahreszeit eine Wanderung unternehmen. Unbedingt erforderlich ist flaches und festes Schuhwerk – besser noch Schuhe, die das Fußgelenk schützen (Wanderschuhe).

Bei den Startvorbereitungen, beim Start, während der Ballonfahrt und bei der Landung sind alle Anweisungen des Piloten zu befolgen. Die Haftung aus dem Beförderungsvertrag richtet sich nach dem Deutschen Luftverkehrsgesetz und dem Warschauer Abkommen. Die Haftung des Luftfrachtführers ist in der Regel beschränkt. Schadenersatzansprüche aufgrund von wetterbedingten Fahrtabsagen sind ausgeschlossen.

Filmen und Fotografieren ist erlaubt, für Kameras, Brillen und Videogeräte ist die Haftung jedoch ausgeschlossen.

Weisen Sie eventuelle Begleiter am Boden darauf hin, dass ein Befahren des Start- und Landegeländes mit fremden Fahrzeugen verboten ist!

Gerichtsstand ist Berlin. Gerichtsstand Berlin - Ballonfahrt